• Diese Seite teilen

Auftraggeber Kundenaussagen

images-temoignages-unisys

Spigraph r├╝stet Dokumentenverarbeitungsunternehmen f├╝r die zukunft

In den vergangenen Jahren erlebte Internet-Banking einen enormen Aufschwung. Das hei├čt aber nicht, dass herko╠łmmliche Zahlungsformen und U╠łberweisungen in Papierform kurzfristig vo╠łllig verschwinden wu╠łrden. Aufgrund des verringerten Volumens und aus Effizienzgru╠łnden haben jedoch nahezu alle niederla╠łndischen und belgischen Banken die Verarbeitung dieser Transaktionsdokumente an UPSS (Unisys Payment Services & Solutions) ausgelagert, wo ta╠łglich 200.000 bis 300.000 bzw. ja╠łhrlich etwa 60 Millionen Transaktionen verarbeitet werden.

Die Verarbeitung dieser Transaktionen beginnt mit dem Scannen der von den Banken bereitgestellten Dokumente. Anschlie├čend gilt es, die analogen Daten der Transaktionsformulare in digitale Daten zu konvertieren und eine Kommunikation mit der Bank herzustellen. Die Transaktionen werden besta╠łtigt und dann im Interbankenverkehr verarbeitet. Da die Scanqualita╠łt entscheidend ist fu╠łr die Geschwindigkeit und Pra╠łzision, mit der die Daten im weiteren Prozess verarbeitet werden ko╠łnnen, stellt UPSS an die Scanner ho╠łchste Anspru╠łche. UPSS arbeitet auf Basis von Dienstleistungsvertra╠łgen, wobei sa╠łmtliche Transaktionen innerhalb einer bestimmten Frist geliefert werden mu╠łssen. Daru╠łber hinaus handelt es sich hierbei um vertrauliche Finanzdaten, so dass die sichere Datenspeicherung auf den internen Servern oberste Priorita╠łt hat.